Checkliste für Ihre Finanzierung


Erwerb einer/eines bestehenden

Eigentumswohnung

Doppelhaushälfte

Reihenhauses

mit Teilung nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Bitte stellen Sie folgende Objekt-Unterlagen für Ihre Finanzierung zusammen:

  • Protokollierter Kaufvertrag; vorläufig genügt ein Entwurf (Notar)
  • Grundbuchauszug - max. 3 Monate alt (Grundbuchamt)
  • Teilungserklärung mit Aufteilungsplänen (Grundbuchamt)
  • Aktueller amtlicher Lageplan / Flurkarte (Bauamt)
  • Grundrisszeichnungen und Schnitt des Gebäudes (Bauamt)
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung (Bauamt)
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis, sofern die Immobilie mit mehr als 400.000 € belastet wird (inkl. Vorlasten) (Bauamt)
  • Bei Vermietung: Mietvertrage (Eigentümer)
  • Bei geplanter Sanierung: detaillierte Aufstellung der Sanierungsmaßnahmen nebst Kostenberechnung (Architekt)
  • Bei bereits in der Vergangenheit erfolgter Sanierung ist eine Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen hilfreich (Verkäufer, Hausverwaltung)
  • Erbbaurechtsvertrag, sofern es sich um ein Erbbaurecht handelt (Grundbuchamt)
  • Bei Eintragungen in Abt. II des Grundbuchs, die im Rang vor der finanzierenden Bank verbleiben sollen, werden die zugehörigen Bewilligungsurkunden zu den jeweiligen Eintragungen benötigt (Grundbuchamt)

Erwerb eines bestehenden Hauses

Einfamilienhauses

Doppelhaushälfte

Reihenhauses

Mehrfamilienhauses

mit Realteilung

Bitte stellen Sie folgende Objekt-Unterlagen für Ihre Finanzierung zusammen:

  • Protokollierter Kaufvertrag; vorläufig genügt ein Entwurf (Notar)
  • Grundbuchauszug - max. 3 Monate alt (Grundbuchamt)
  • Aktueller amtlicher Lageplan / Flurkarte - max. 3 Monate alt (Bauamt)
  • Grundrisszeichnungen oder -pläne (Bauamt)
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung (Bauamt)
  • Berechnung Bruttogeschossfläche und/oder umbauter Raum (Bauamt)
  • Bauantrag mit Baugenehmigung und evtl. vorhandener Baubeschreibung; alternativ abgestempelte Baupläne (Bauamt)
  • Bei Vermietung. Mietverträge (Eigentümer)
  • Bei geplanter Sanierung: detaillierte Aufstellung der Sanierungsmaßnahmen nebst Kostenberechnung (Architekt, Bauingenieur, Fachfirma - Kostenvoranschlag)
  • Bei bereits in der Vergangenheit erfolgter Sanierung ist eine Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen hilfreich (Verkäufer, Hausverwaltung)
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis, sofern die Immobilie mit mehr als 400.000 € belastet wird (Bauamt)
  • Auszug Altlastenverzeichnis - max. 3 Monate alt, sofern ein Verdacht auf Altlasten besteht, z. B. früheres Tankstellengelände oder Lackiererei (Regierungspräsidium)
  • Erbbaurechtsvertrag, sofern es sich um ein Erbbaurecht handelt (Grundbuchamt)
  • Bei Eintragungen in Abt. II des Grundbuchs, die im Rang vor der finanzierenden Bank verbleiben sollen, werden die zugehörigen Bewilligungsurkunden zu den jeweiligen Eintragungen benötigt (Grundbuchamt)

Erwerb einer/eines neu zu errichtenden

Einfamilienhauses

Doppelhaushälfte

Reihenhauses

Mehrfamilienhauses

mit Realteilung

Bitte stellen Sie folgende Objekt-Unterlagen für Ihre Finanzierung zusammen:

  • Protokollierter Kaufvertrag; vorläufig genügt ein Entwurf
  • Grundbuchauszug - max. 3 Monate alt (Grundbuchamt)
  • Aktueller amtlicher Lageplan / Flurkarte (Bauamt)
  • Grundrisszeichnungen oder -pläne (Bauamt)
  • Wohn- und Nutzflächenberechnung (Bauamt)
  • Berechnung Bruttogeschossfläche und/oder umbauter Raum (Bauamt)
  • Baukostenaufstellung inkl. Erschließungskosten (Architekt)
  • Bauantrag mit Baugenehmigung und evtl. vorhandener Baubeschreibung; alternativ abgestempelte Baupläne (Bauamt)
  • Bei Vermietung. eines Mehrfamilienhauses: Mietkalkulation
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis, sofern die Immobilie mit mehr als 400.000 € belastet wird (Bauamt)
  • Auszug Altlastenverzeichnis - max. 3 Monate alt, sofern ein Verdacht auf Altlasten besteht, z. B. früheres Tankstellengelände oder Lackiererei (Regierungspräsidium)
  • Bei geplanter Sanierung: detaillierte Aufstellung der Sanierungsmaßnahmen nebst Kostenberechnung (Architekt)
  • Bei bereits in der Vergangenheit erfolgter Sanierung ist eine Aufstellung der durchgeführten Maßnahmen hilfreich (Verkäufer, Hausverwaltung)
  • Erbbaurechtsvertrag, sofern es sich um ein Erbbaurecht handelt (Grundbuchamt)
  • Bei Eintragungen in Abt. II des Grundbuchs, die im Rang vor der finanzierenden Bank verbleiben sollen, werden die zugehörigen Bewilligungsurkunden zu den jeweiligen Eintragungen benötigt (Grundbuchamt)

Erwerb eines unbebauten Grundstücks

Bitte stellen Sie folgende Objekt-Unterlagen für Ihre Finanzierung zusammen:

  • Protokollierter Kaufvertrag; vorläufig genügt ein Entwurf (Notar)
  • Grundbuchauszug - max. 3 Monate alt (Grundbuchamt)
  • Aktueller amtlicher Lageplan / Flurkarte (Bauamt)
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis - max. 3 Monate alt (Bauamt)
  • Auszug Altlastenverzeichnis - max. 3 Monate alt, sofern ein Verdacht auf Altlasten besteht, z. B. früheres Tankstellengelände oder Lackiererei (Regierungspräsidium)
  • Erbbaurechtsvertrag. sofern es sich um ein Erbbaurecht handelt (Grundbuchamt)
  • Bei Eintragungen in Abt. II des Grundbuchs, die im Rang vor der Sparkassen-Grundschuld verbleiben sollen, werden die zugehörigen Bewilligungsurkunden zu den jeweiligen Eintragungen benötigt (Grundbuchamt)