Immobilienangebote und Referenzobjekte im Osten von Wiesbaden


Stadtteile und Bezirke süd-/östlich der Innenstadt

Aukamm - Bierstadt - Bezirk Südost - Erbenheim - Nordenstadt

Einfamilienhaus 270 m² in Wiesbaden Aukamm

Haus Wiesbaden Aukamm

Familienparadies in sehr guter Lage

Das Haus eignet sich hervorragend für eine Familie mit 2 Kindern. Es ist ruhig und grün gelegen und dennoch nah zur Innenstadt.


mehr lesen

Informationen über das Wohngebiet Aukamm

Wiesbaden Aukamm

Das Aukammtal liegt im Bereich von Wiesbaden-Sonnenberg, hat eine Fläche von vier Quadratkilometern und ist eine naturnahe Kulturlandschaft, die den Kurpark erweitert und von den Bürgern und Besuchern Wiesbadens als Naherholungsgebiet genutzt wird. Hier hat sich eine schöne Landschaft entwickelt, die das ganze Jahr über zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. 


Im Norden der Aukammtal-Anlagen befinden sich das moderne Thermalbad, private Sanatorien, Kliniken sowie Grünanlagen. Das Thermalbad zeichnet sich durch ein hervorragendes Angebot im Bereich Health und Wellness aus und ist bei den Bürgern und Gästen der Stadt gleichermaßen beliebt. Südlich verläuft die Aukammallee und die Grünflächen stellen eine Verbindung zwischen Kurgebiet und Kurhaus her. Außerdem verläuft die Grenze der Stadtteile Bierstadt und Sonnenberg durchs Aukammtal.

 

In den 1970er Jahren wurde hier ein Naherholungsgebiet geschaffen, indem zu beiden Seiten des Aukammbachs Rasenflächen angelegt und einzelne, teilweise exotische, Bäume gepflanzt wurden. Staudenbeete am Bachlauf sowie ein breiter Weg mit Sitzgelegenheiten machen die Aukamm-Anlagen zu einem besonders schönen Teil Wiesbadens. Die Menschen genießen das Bummeln entlang des Bachs, an dem sich ruhige Abschnitte mit Stillwasserzonen und sanft plätschernde Abschnitte malerisch abwechseln.

 

Im östlichen Bereich liegt eine große Fläche, die nach vormals intensiver landwirtschaftlicher Nutzung seit mehr als zwanzig Jahren liebe- und mühevoll renaturiert wird. Außerdem befinden sich am Rand des Aukammtals eine amerikanische Sportanlage sowie der Apothekergarten. Dieser wunderschöne Garten wurde im Jahr 1986 eröffnet und zeigt auf 5.500 Quadratmetern in 28 Beeten, welche Pflanzen teilweise bereits seit Jahrtausenden als Heilpflanzen verwendet werden. Rundbauten und Holzbänke laden zum Verweilen ein.


Freistehendes Haus in Wiesbaden Bierstadt

Haus Wiesbaden Bierstadt

Gefragtes Objekt: freistehendes Haus mit Einliegerwohnung in bester Lage von Bierstadt

Es handelt sich um ein über die Jahre hinweg gepflegtes Haus mit einer Einliegerwohnung, eingewachsenem Grundstück mit Parkmöglichkeiten in angenehmer Nachbarschaft.


mehr lesen

Informationen über Bierstadt

Wiesbaden Bierstadt

Wiesbaden-Bierstadt liegt im Osten der Landeshauptstadt und ist mit 12.500 Einwohnern der größte Vorort im östlichen Wiesbaden. Der schöne Ort kann auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurückblicken. Bierstadt zeichnet sich durch die Nähe zur Innenstadt und die hervorragende Infrastruktur aus, sodass der Vorort ein attraktives Wohnviertel ist. Einkaufsstätten, Kindergärten, Schulen und Ärzte befinden sich direkt in der Nähe. Der Veranstaltungskalender ist das ganze Jahr über gut gefüllt und abends laden die zahlreichen Restaurants, Clubs oder Diskotheken dazu ein, den Feierabend zu genießen.


Vom Wartturm, dem Wahrzeichen Bierstadts, genießt man einen herrlichen Panoramablick über die gesamte Stadt. Die Einwohner können zwischen mehr als 30 Vereinen das passende sportliche oder kulturelle Angebot für eine aktive Freizeitgestaltung wählen. Jeden Freitagnachmittag trifft man sich am Dorfbrunnen auf dem Platz vor der Evangelischen Kirche, um den Wochenmarkt zu besuchen. Die Kirche aus dem 11. Jahrhundert ist das älteste Baudenkmal der hessischen Landeshauptstadt und der Platz davor das pulsierende Herz des traditionsreichen Stadtteils.

 

In der direkten Umgebung befinden sich große landwirtschaftliche Flächen und die Pferdehaltung ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Darüber hinaus haben sich fast 800 Gewerbebetriebe in Wiesbaden-Bierstadt angesiedelt und bieten den Bierstädter Bürgern attraktive Arbeitsstellen. Die hohe Eigenheimquote von nahezu 70 Prozent unterstreicht die überdurchschnittliche Kaufkraft der Bevölkerung. 

 

Wiesbaden-Bierstadt grenzt im Westen an das Aukammtal, das als beliebtes Naherholungsgebiet zu ausgedehnten Spaziergängen durch die Natur einlädt. Insgesamt betrachtet, bietet Wiesbaden-Bierstadt seinen Einwohnern einen perfekten Mix aus Nähe zur Natur, kurzen Wegen in die City und einer hervorragenden Infrastruktur vor Ort.


Eigentumswohnung kaufen in Wiesbaden Südost

Eigentumswohnung Wiesbaden Südost

Neuwertige Eigentumswohnung mit solider Ausstattung in der Wohnsiedlung Weidenborn

Es handelt sich bei der Eigentumswohnung (Nr. 2) um den Zweitbezug einer schönen Terrassenwohnung:

Fast neu, da erst vor ca. 3 Jahren bezogen!


mehr lesen

Penthouse Wohnung in Wiesbaden Südost

Penthouse Wohnung Wiesbaden Weidenborn

Lage: Wohnsiedlung Weidenborn

Der Planbereich "Wohnsiedlung Weidenborn" liegt im Ortsbezirk Südost. In den 1950er und 60er Jahren wurde das Gebiet nördlich des Südfriedhofs als Wohngebiet entwickelt. Im Bereich östlich der Brunhildenstraße, beiderseits der Welsch- und Hauberrisserstraße sowie entlang der Schinkelstraße wurde die Siedlung von städtischen Wohnungsbaugesellschaften errichtet. 


mehr lesen

Doppelhaushälfte in Wiesbaden Südost zum Kauf

Haus kaufen Wiesbaden Südost

Sehr gepflegte und renovierte DHH zum sofortigen Einzug in ruhiger Lage

Das Haus wurde fachmännisch vom Vermieter in Schuß gehalten. Es wurde in den letzten Jahren immer vermietet. Aus Altersgründen möchte der Eigentümer sich jetzt von ihm trennen.


mehr lesen

Informationen über den Bezirk Südost

Wiesbaden Südost

Der Stadtbezirk Südost erstreckt sich südöstlich des Historischen Fünfecks und bietet eine interessante Bebauung - von Wohnvierteln des Historismus bis zu modernen Bürogebäuden.

Neben vielen Dienstleistungsbetrieben haben auch zahlreiche Behörden hier Ihren Sitz, darunter mehrere hessische Ministerien sowie das Statistische Bundesamt.



Informationen über Erbenheim

Wiesbaden Erbenheim

Erbenheim ist ein bei Einwohnern und Unternehmen gleichermaßen beliebter Stadtteil. Mehr als 10.000 Menschen leben in dem schönen Stadtteil südöstlich der Wiesbadener Innenstadt, das sich an den Hängen zu beiden Seiten des Wäschbaches ausdehnt. Hier im Wäschbachtal lädt ein Naherholungsgebiet zu Radtouren und Wanderungen durch die Natur ein. Obwohl in Erbenheim zahlreiche Gewerbebetrieben ansässig sind, ist der Stadtteil auch landwirtschaftlich geprägt und zeichnet sich außerdem durch die hervorragende Infrastruktur aus.


Im Mittelalter war Erbenheim eine eigenständige Stadt und die Erbenheimer Warte, ein historischer Wachturm, gehörte zur Mainzer Landwehr. Im Ortskern gibt es neben modernen Einkaufsstätten traditionelle Läden und auch das gastronomische Angebot ist vielseitig. Das Stadtbild wird in der Ortsmitte von der Pauluskirche geprägt, deren Turm bereits im Mittelalter erbaut wurde. Seit 1984 beherbergt das ehemalige Rathaus ein Heimatmuseum, das über die Geschichte des Ortes informiert, der seit 1928 zur Stadt Wiesbaden gehört.

 

Eine besondere Attraktion ist die Domäne Mechtildshausen, eines der größten Landgüter in ganz Hessen. Der Obst- und Gemüseanbau sowie die Viehzucht erfolgen hier nach organisch-biologischen Prinzipien. In Hofläden und auf dem Domänenmarkt können Besucher über 1.000 landwirtschaftliche Erzeugnisse kaufen. Ein Café, ein Restaurant und ein Hotel runden das Freizeitangebot ab.  

Wiesbaden-Erbenheim ist ein beliebter Stadtteil für Familien. Hier gibt es mehrere Kindertagesstätten und Spielplätze. Eine Grundschule, eine Realschule und eine Gesamtschule sorgen dafür, dass die jungen Erbenheimer kurze Schulwege haben. Der Stadtteil ist außerdem für sein vielfältiges Vereinsleben bekannt. In ganz Wiesbaden beliebt ist die Erbenheimer Kerb und auch der Karnevalsverein „Die Brummer“, einer der größten Karnevalsvereine Wiesbadens, bietet seinem Publikum ein abwechslungsreiches Programm. Darüber hinaus kann man in seiner Freizeit in den Sportvereinen aktiv werden oder sich für den Erhalt des Brauchtums im Verein „Die Wäschbachstelzen“ engagieren. 


Informationen über Nordenstadt

Wiesbaden Nordenstadt

Wiesbaden-Nordenstadt liegt östlich der City und überzeugt durch einen Mix aus Kontinuität und Innovation. Knapp 8.000 Einwohner fühlen sich im traditionsreichen ehemaligen Dorf zuhause. Die Geschichte dieses schönes Ortes geht wahrscheinlich zurück bis auf die Zeit der Kelten vor mehr als 2.000 Jahren. Urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahr 950. Ein fränkisches Gräberfeld beweist jedoch, dass hier schon Menschen zur Zeit der Völkerwanderung siedelten. Im 20. Jahrhundert wandelte sich Nordenstadt vom verträumten Bauerndorf zum modernen Wohnort und beliebten Gewerbestandort, der von der Nähe zur Wiesbadener City profitiert.


Die verkehrsgünstige Lage an zwei Autobahnen und das Vorhandensein von Bauland begünstigte die Ansiedelung von Unternehmen. Darüber hinaus wurden Baugebiete für Ein- und Mehrfamilienhäuser ausgewiesen. Immer mehr Familien zogen nach Nordenstadt und mittlerweile gibt es hier mehrere Kindertagesstätten, eine Grundschule sowie ein Gemeindezentrum. Auf sechs Spielplätzen können sich die jungen Nordenstädter austoben. Auch die ärztliche Versorgung ist gewährleistet und moderne Einkaufsstätten stellen sicher, dass sich die Einwohner mit allen Waren des täglichen Bedarfs versorgen können. Die Innenstadt Wiesbadens ist mit verschiedenen Buslinien in kurzer Zeit erreichbar und auch die Anbindung an die benachbarten Stadtteile ist sehr gut.

 

In den Gewerbegebieten haben sich zahlreiche Unternehmen angesiedelt, die wohnortnahe Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Es gibt jedoch auch traditionelle, alteingesessene Handwerksbetriebe und Bauernhöfe, die ihre Erzeugnisse direkt vertreiben. Der schöne Ortskern mit der evangelischen Kirche lädt zum Spazieren ein und die Multifunktions-Sporthalle sowie die Boulebahnen bieten Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen.  Darüber hinaus gibt es in Nordenstadt Vereine wie die „Historische Werkstatt Nordenstadt“, die sich der Ortsgeschichte widmen oder den Landfrauenverein.