Wohnung oder Haus vermieten in Wiesbaden - Rheingau - Taunus - Mainz

Sie möchten eine gute Miete, solvente Mieter und wenig Arbeit mit der Mietersuche haben? Da haben wir genau das Richtige für Sie!

Wenn Sie selbst nicht die nötige Zeit und Fachkenntnisse für eine rechtssichere Vermietung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses haben, beauftragen Sie doch einfach einen Immobilienmakler. Lesen Sie unten die Übersicht unserer transparenten Maklerleistungen. Denn Maklerleistungen zu vergleichen lohnt sich!

Nur 3 Wochen dauert bei uns im Durchschnitt eine Vermietung

Wie wir das schaffen erklären wir Ihnen gerne in eine kostenlosen Beratung.


Wohnung oder Haus vermieten: der gesamte Ablauf als Film

Schnellübersicht über unsere Leistungen

16 Schritte zur erfolgreichen Vermietung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. Für spezielle Fälle schalten wir dann noch unseren Kreativ-Modus ein.

Vorbereitung

  • Termin vor Ort: Bestandsaufnahme und
  • professionelle Immobilienfotos aufnehmen
  • höchstmögliche Kaltmiete ermitteln
  • benötigte Unterlagen: Energieausweis, Grundrisse, Wohnflächenaufstellung, Nebenkostenabrechnung
  • Abschluss eines Makleralleinauftrages
  • alte Grundrisse überarbeiten oder Konvertierung in neues Design
  • Fotos bearbeiten

Marketing

  • aussagekräftiges Exposé erstellen und Print-Exposés anfertigen
  • Präsentation auf ImmobilienScout24, Homepage, Facebook

Vermittlung

  • Besichtigungen durchführen, auch außerhalb von üblichen Bürozeiten sowie sonn- und feiertags 
  • regelmäßige Berichterstattung

Vertragsabschluss

  • Vertragsverhandlungen führen 
  • Selbstauskunft, 3 Lohnabrechnungen und Schufa-Auskunft anfordern
  • Mietvertrag anfertigen (Haus & Grund)
  • Termin zum Kennenlernen des Mieters und Abschluss des Mietvertrags

Übergabe


 

Über 80% der Vermieter beauftragen einen Immobilienmakler mit der Vermietung ihrer Immobilie.

Maklerleistungen vergleichen lohnt sich!

Wenn Sie Ihre Immobilie wirklich gut  und zeitnah vermieten wollen, dann informieren Sie sich ausführlich über den Umfang der Makler-Leistungen, der Qualität der Ausführung,  den Kundenbewertungen und der Provision. Die Höhe der Provision sollte seinen Leistungen entsprechen. Bei der Auswahl einer Autoversicherung würden Sie genauso vorgehen - richtig?

 

Lassen Sie sich beispielsweise ein paar Exposés vorlegen und überprüfen Sie folgendes: sind die Fotos sehr gut? Ist die Beschreibung aussagekräftig? Sind überarbeitete Grundrisse enthalten?

Ein Immobilienmakler ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eigentümer und Mieter

Doch wann mietet ein Mieter eine Immobilie? Wenn das Angebot stimmt, er freundlich und kompetent vom Makler beraten wird und dieser zudem professionell arbeitet. Dadurch entsteht Vertrauen und erst dann wird der Mieter den Mietvertrag über den beauftragten Makler abwickeln wollen.

Der Ablauf der Vermietung im Detail

1. Mietpreisermittlung und Wettbewerbsanalyse

Die entscheidende Grundlage für eine erfolgreiche Vermietung in einem angemessenen Zeitrahmen ist die optimale Miete. Wir helfen Ihnen bei der Ermittlung der maximalen Miete unter Einbezug aller Preis bildenden Faktoren wie Lage, Ausstattung, Objektzustand und die regionale Marktlage.

2. Zusammenstellung aller benötigten Unterlagen

Voraussetzung für eine Vermietung ist die Zusammenstellung aller erforderlichen Unterlagen. Dazu gehören Grundrisse, eine Wohnflächenberechnung (wenn diese fehlt, kann man die Angaben evtl. dem Grundriss entnehmen), der Energieausweis (dieser ist seit dem 01.05.2014 Pflicht; wir nennen Ihnen gern eine Kontaktadresse für die Erstellung) und die letzte Betriebskostenabrechnung.

3. Professionelle Immobilienfotos von Ihrer Immobilie

Einer der wichtigsten Faktoren beim Verkauf Ihrer Immobilie sind die Fotos im Online- und Print-Exposé. Wie heißt es so schön: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! Die potentiellen Mieter bewerten die Qualität Ihrer Immobilie unbewußt anhand der Qualität der Bilder im Online-Exposé. Sind die Bilder schlecht, haben Suchende kein Interesse an einer Besichtigung, halten die Miete für zu hoch und die Vermarktungszeit zieht sich in die Länge. Dies resultiert in weiteren Mietausfall!

Sind die Fotos die Ihre Immobilie präsentieren so gut wie in einem Reisekatalog, dann findet der Mieter Ihre Immobilie attraktiv, hält die Miete für gerechtfertigt und möchte es besichtigen. Deshalb ist eine professionelle Foto-Präsentation Ihrer Immobilie Ihr Gewinn!

4. Passende Marketingstrategie festlegen

Schritt 1 ist die Bestimmung der Zielgruppe: möchten Sie Ihre Immobilie an Mieter des lokalen Marktes oder an Amerikaner vermieten? Soll es eine Familie, ein Paar oder Single mit oder ohne Haustiere sein? Soll der Mietvertrag zeitlich befristet sein? Die Auswahl der Zielgruppe berücksichtigt Ihre Wünsche und gibt den Werbetext für das Exposé vor. Bei der Zielgruppe Amerikaner wird das Exposé sucherfreundlich in Englisch erstellt. 

 

Schritt 2 ist die Bewerbung Ihrer Immobilie - je nach Zielgruppe - auf ImmobilienScout24, dem größten (kostenpflichtigen) Immobilienportal, und auf anderen Webseiten. Jegliche Portalkosten übernehmen wir.

Durch all das erreichen wir ein Maximum an potentiellen Mietern!

5. Anfragen beantworten und Besichtigungen durchführen

Tagtäglich unzählige E-Mails und Anrufe von Interessenten und die darauf folgenden Besichtigungstouren – das ist für Sie als Vermieter neben Ihren Tagesgeschäft oft kaum zu bewältigen. Um diese enorme zeitliche Belastung müssen Sie sich keine Sorgen machen: Wir beantworten alle Fragen der Interessenten, treffen eine Vorauswahl und führen auf Wunsch die Besichtigungen ohne Sie durch und das auch am Wochenende und an Feiertagen. In regelmäßigen Abständen informieren wir Sie über den Fortschritt.

Experten-Tipp: Bereiten Sie Ihre Immobilie für Besichtigungen vor

Ihre Immobilie sollte auf jede Besichtigung gründlich vorbereitet werden. Das heißt vor allem: Lüften (nur keine Essensgerüche!), alle Rollläden öffnen, Zimmer aufräumen, Beleuchtung in dunklen Zimmern einschalten und den Fernseher ausschalten.

Die gekonnte Inszenierung Ihrer Immobilie entscheidet, wie attraktiv sie bei der Besichtigung auf den Interessenten wirkt. Wir geben Ihnen wertvolle Tipps und zeigen Ihnen, wie sich mit einfachen Mitteln die ihre Schokoladenseite hervorheben lässt und es Ihren Besuchern dadurch erlaubt, in Ihren Räumlichkeiten seine Fantasie spielen zu lassen.

6. Überprüfung der Bonität des Mieters

Was nutzt Ihnen der willigste Mietinteressent, wenn seine wirtschaftlichen Mittel nicht ausreichen? Zur Sicherheit aller Beteiligten überprüfen wir deshalb vor dem Vertragsabschluss die Bonität Ihres potentiellen Mieters. Hierzu gehören eine Selbstauskunft, die Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate und eine Schufa-Auskunft.

7. Vorbereitung des Mietvertrags

Für die Erstellung des Mietvertrags benötigen wir eine Vielzahl von Daten. Wir sagen Ihnen, welche das sind, und helfen Ihnen bei der Zusammenstellung. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass der Vertragsabschluss möglichst zeitnah stattfinden kann. Als Vorlage für den Mietvertrag nehmen wir immer die aktuelle Version des Haus- und Grundbesitzervereins Hessen. 

Wir achten darauf, dass nur Klauseln in den Vertrag aufgenommen werden, die nach der aktuellen Rechtsprechung wirksam sind und nicht zu Ihrem Nachteil führen würden.

8. Übergabe der Immobilie an den Mieter

Wir erstellen ein ausführliches Übergabeprotokoll, in dem jeder Raum einzeln erfasst wird. Zusätzlich dokumentieren wir das Ganze mit Bildern. Sie erhalten beides per Email. Im Protokoll werden auch der Zustand des Gartens (Haus), die Zählerstände und die übergebenen Schlüssel eingetragen.

9. Voraussetzung für die Auftragsannahme: ein Makleralleinauftrag

Aufgrund des Bestellerprinzips kann ein Immobilienmakler nur noch mit einem Makleralleinauftrag für den Vermieter tätig werden. Es können jedoch individuelle Vereinbarungen getroffen werden, z. B. das Mieter aus dem eigenem Umfeld hiervon ausgeschlossen werden.

Davon abgesehen ist die seriöse Vermietung einer Immobilie Vertrauenssache: Sie vertrauen dem Immobilienmakler Ihre Immobilie an und erwarten von ihm, dass er alle seine Möglichkeiten ausschöpft, um Ihr Haus oder Ihre Wohnung in angemessener Zeit zur bestmöglichen Miete zu vermitteln.

Der Makler setzt auch sein Vertrauen in Sie. Er möchte für die von ihm erbrachten Leistungen für Sie bei erfolgreicher Vermittlung eine Maklerprovision erhalten. Dieses gegenseitige Vertrauen begründet einen  Makleralleinauftrag, der zudem noch viele Vorteile für den Vermieter bietet.

10. Maklerprovision

Die Maklerprovision ist seit dem 01. Juni 2015 vom Vermieter an den "bestellten" Makler zu zahlen (Bestellerprinzip). Sie ist steuerlich als Werbungskosten absetzbar.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Flatrate: Bei ordentlicher Kündigung des Mietvertrages durch den Mieter und Beendigung des Mietverhältnisses innerhalb von 12 Monaten, suchen wir einen neuen Mieter unentgeltlich über einen Zeitraum von 4 Wochen.

Als Stammkunde erhalten Sie bei uns ab der 2. Vermietung der selben Immobilie einen attraktiven Rabatt von 25%.

 

Die Maklerprovision ist für Sie als Vermieter steuerlich absetzbar als Werbungskosten.

360 Grad Rundgang mit Grundriss

Wie geht es nun weiter? Lassen Sie uns reden: 0611 5657936

oder schreiben Sie uns eine Nachricht


Warum WAGNER IMMOBILIEN?

Je hochwertiger Ihre Immobilie und je besser die Lage, desto mehr profitieren Sie von unserer Marktkenntnis in und um Wiesbaden. WAGNER IMMOBILIEN ist bekannt für die zeitnahe Vermietung von hochwertigen Wohnungen und Häusern in guten Wohnlagen und das zu bestmöglichen Mieten!

Verwandte Themen: