Wohnung vermieten in Wiesbaden


Was Sie beim Wohnung Vermieten in Wiesbaden wissen sollten

Ein Ratgeber zur Vermietung Ihrer Wohnung

Finanzieren Sie eine Wohnung in Wiesbaden, investieren Sie Ihr Kapital in Ihr Eigentum. Eine Nettokaltmiete an Dritte entfällt als Baufinanzierer. Für ein Finanzplus sorgen die Mieteinnahmen, die Sie durch die Vermietung des Wohnobjektes mit großer Wohnfläche und Balkon generieren. So zahlt sich die Wohnung von selbst ab.
Doch wie gelingt es Ihnen, Ihre 2-Zimmer-Wohnung mit Keller in Erbenheim, Biebrich, Auringen, Bierstadt und Co. zu vermieten? Wie finden Sie den passenden Mieter für Ihre Wohnung mit Einbauküche und in Top-Lage? Und was macht Wiesbaden für Singles und Familien zu einem begehrenswerten Wohnort in Hessen?
Ein weiterer Pluspunkt: Viele Ausgaben können Sie im Steuererklärungsformular „Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung“ und in den Werbungskosten Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Was muss eine Wohnung haben, um sie vermieten zu können?

Zusätzliche Einnahmen durch die Miete erzielen: Sie haben eine Wohnung in Wiesbaden erworben und möchten diese nicht selbst nutzen. Eine geeignete Möglichkeit, um Einnahmen zu generieren, ist die Vermietung der Immobilie in Bierstadt, Schierstein oder Rambach. Als Laie stehen Sie dabei vor der Herausforderung, auszumachen, welche gesetzlichen Anforderungen bestehen.
Gerichte orientieren sich heute in der Regel an dem § 40 des Wohnungsbaugesetzes (WoBauG II). Demzufolge sollten Wohnungen zum Vermieten abschließbar sein und einen innen liegenden Vorraum aufweisen. In der Küche sollte eine Entlüftungsmöglichkeit bestehen und eine Wasserzufuhr gegeben sein.
Die gute Nachricht: Seit 1985 gelten keine deutschlandweiten Regeln bezüglich der Grundausstattung für Mietwohnungen mehr. Die schlechte Nachricht: Jedes Bundesland hält eigene Regelungen bereit, an die sich Vermieter halten müssen.
Der Anschluss für einen Kohleofen ist heute nicht mehr relevant. Die Toilette muss sich in der Wohnung zur Miete befinden. Gemeinschaftlich genutzte Waschräume auf der Etage ersetzen diese nicht. Das Badezimmer muss eine Toilette, eine Dusche oder Badewanne und ein Waschbecken enthalten.
Per Gesetz muss jede Wohnung über eine Toilette und ein Bad, ein Spülbecken und eine Wasserzapfsäule, Anschlüsse für elektrische Geräte wie den Herd und eine Küche mit Entlüftung verfügen. Die Art und der Zustand dieser ist jedoch nicht näher bestimmt. Somit bietet die Vorgabe des Gesetzgebers ausreichend Potenzial für Streitigkeiten.
Jeder Raum muss außerdem über einen Heizkörper verfügen. Dies gilt auch für das Bad und die Küche. Flure und Abstellräume sind davon ausgenommen. Pro Wohnraum sollten zwei bis drei Steckdosen und ein Rauchmelder vorhanden sein.

Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld umfassend über die gesetzlichen Grundanforderungen informieren. In Wiesbaden greifen die Vorschriften des Bundeslandes Hessen.

So bereitet man eine Wohnung optimal auf eine Vermietung vor

Sie möchten ein Haus vermieten in Wiesbaden? Oder verfügen Sie über eine Eigentumswohnung mit weitläufiger Wohnfläche, die Sie nicht selbst nutzen möchten?
Wohnung vorbereiten
In beiden Fällen gilt: Möchten Sie Ihre Immobilie mit optimaler Lage vermieten, bereiten Sie diese optimal vor. So gilt es, Schönheitsreparaturen zu realisieren, um das Wohnobjekt mit Balkon optisch aufzuwerten. Kleinere Mängel können Interessenten nämlich während der Besichtigung vor Ort oder Online-Besichtigung dazu veranlassen, von der Miete Ihrer Wohnung abzusehen.

Ist die 2-Zimmer-Wohnung in Dotzheim derzeit bewohnt, ist es ratsam, alle persönlichen Gegenstände wie Familienbilder zu entfernen. So geben Sie den potenziellen Nachmietern in Wiesbaden die Chance, sich mit der Immobilie zu identifizieren und ihre eigenen Vorstellungen auf das Wohnobjekt zu Miete zu übertragen.

Vor einer Besichtigung der Wohnungen räumen Sie die 2-Zimmer-Wohnung oder 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon oder Terrasse in Medenbach auf und reinigen alle Flächen, Türen und Fenster. Sorgen Sie für frische Luft und ein angenehmes Raumklima, indem Sie die Fenster kurzzeitig öffnen. Ziehen Sie Vorhänge auf, damit die Etagenwohnung in Wiesbaden einen hervorragenden Eindruck erweckt und sich von ihrer besten Seite präsentiert.

Darüber hinaus können Sie ein professionelles Home-Staging in Anspruch nehmen. In diesem Fall unterstützen Sie Experten aus Wiesbaden dabei, die Ausstattung so zu positionieren, dass die 3-Zimmer-Wohnung in Wiesbaden das Interesse Ihrer Zielgruppe weckt.
Wir bieten:
+ gute Erreichbarkeit
+ zusätzliche, kostenlose Dienste
+ kurzfristige Termine

Wie findet man die passenden Mieter?

Im ersten Schritt legen Sie die Wohnungsmiete fest. Dabei ist es von Bedeutung, dass Sie den Mietpreis für die 3-Zimmer-Wohnung in Wiesbaden weder zu hoch noch zu niedrig ansetzen. Gleiches gilt, wenn Sie ein Haus vermieten in Wiesbaden.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Miete in Wiesbaden realistisch zu berechnen und die geltenden Regelungen wie die Mietpreisbremse zu berücksichtigen. Auf Basis unseres Know-hows und unserer Erfahrung erwecken Sie so einen seriösen Eindruck bei Ihrer Zielgruppe in Wiesbaden und vermieten Ihre 2-Zimmer-Wohnung oder 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon oder Terrasse und Keller schnell und gewinnbringend.

Inserieren Sie Ihre Immobilie in Wiesbaden zur Miete zielgruppengerecht. Das bedeutet, dass Sie diese beispielsweise in Online-Immobilienportalen präsentieren. Hier gilt es abzuwägen, welche Portale Ihre spezifische Zielgruppe nutzt. Hier können Sie Nachrichten empfangen und versenden und mit Interessenten in Kontakt treten.
Wohnungstür
Versetzen Sie sich dabei in Ihre Interessenten und überlegen Sie, worauf diese bei der Suche nach einer Etagenwohnung in Medenbach, Dotzheim oder Biebrich achten. Junge Menschen, die eine WG gründen möchten, achten bei der Wohnungssuche auf andere Aspekte als Familien. So bevorzugen Erstgenannte unter Umständen eine Wohnung mit Einbauküche, einem Abstellraum und einer geringen Warmmiete.
Als Vermieter dürfen Sie Mietinteressenten nach Gehaltsnachweisen fragen und eine Selbstauskunft verlangen, um den richtigen Mieter auszuwählen. Der Grund: Sie verfügen als Vermieter über ein berechtigtes Interesse daran, Informationen über die Einkommensverhältnisse der Interessenten zu verlangen.
Familien mit Kindern dagegen legen unter Umständen Wert auf eine große Terrasse, einen schönen Ausblick vom Balkon, eine hochwertige Ausstattung Ihres neuen Zuhauses und die Möglichkeit, Haustiere zu halten. Weiterhin achten diese in der Regel darauf, dass sich das Wohnobjekt in unmittelbarer Nähe zu Kindergärten und Schulen befindet.
Viele Wohnungssuchende führen die Nachweise bereits bei der Besichtigung der Wohnung mit. Die Mieterselbstauskunft füllen Interessierte in der Regel am Ende der Besichtigung aus.
Vereinbaren Sie nun Besichtigungstermine. Sehen Sie dabei von Massenbesichtigungen in Wiesbaden ab. Bei Einzelbesichtigungen in Biebrich, Kohlheck, Schierstein und Co. gewinnen Sie einen besseren Eindruck von den Interessenten. Diese können Sie somit besser einschätzen. Die Gefahr, auf die falschen Mieter zu setzen, sinkt.
Wahrheitsgemäß müssen die Interessenten auf Ihre Fragen antworten. Erweisen sich die Aussagen Ihrer künftigen Mieter in Wiesbaden im Nachgang als inkorrekt, können Sie den Mietvertrag bei Bedarf fristlos kündigen.
Dennoch gilt in jedem Fall: Verlangen Sie stets eine Bonitätsauskunft. So erfahren Sie, ob es sich bei dem jeweiligen Interessenten um eine solvente und zuverlässige Person handelt, die die Mietkosten der Mietwohnung in Wiesbaden mit Garage oder Stellplatz begleichen kann.
Zudem ist es Vermietern gestattet, eine Mietzahlungsbestätigung vom Vorvermieter einzufordern. So können Sie überprüfen, ob der Interessent seine Mietzahlungen in der Vergangenheit zuverlässig leisten konnte. Auch eine Bonitätsprüfung der SCHUFA gilt als beliebter Nachweis der Zahlungsfähigkeit.

Die Durchführung von Besichtigungen

  • Halten Sie Papier und Stift oder Ihren Laptop bereit, um Notizen anzufertigen.
  • Führen Sie die Schlüssel zu allen Räumlichkeiten mit sich.
  • Präsentieren Sie den Energieausweis.
  • Teilen Sie Fragebögen zur Selbstauskunft aus.
  • Verteilen Sie gegebenenfalls Visitenkarten mit Ihren Kontaktdaten.

Die Überprüfung der Bonität – sicher vermieten

Erstellen Sie einen Fragebogen für Ihre Mieter, um die Bonität zu prüfen. Interessenten sind sind bereit, eine SCHUFA-Auskunft und ähnliche Nachweise vorzulegen. Verweigert der Interessent die Auskunft, sollten Sie jedoch genau überlegen, ob die Vermietung in Wiesbaden in diesem Fall ein Risiko birgt.
Fragen nach dem Nettoeinkommen, dem Beruf, dem Arbeitgeber, dem Insolvenzverfahren oder einer Eidesstattlichen Versicherung sind erlaubt. Fragen zur Religion oder Sexualität sind allerdings nicht gestattet.
Stellen Sie Fragen nach dem Grundsatz von Treu und Glauben (§ 242 BGB). Als Vermieter besteht ein berechtigtes Interesse an Bonitätsauskünften. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht in das Persönlichkeitsrecht des Mieters (Artikel 2 Absatz 1 Grundgesetz) eingreifen.

Warum ist Wiesbaden eine attraktive Stadt für Vermieter?

Die Stadt Wiesbaden bildet die Landeshauptstadt des Landes Hessen. Bekannt ist die Stadt insbesondere für die Thermal- und Mineralquellen. Nach Frankfurt am Main ist Wiesbaden die zweitgrößte Stadt in Hessen. Auch die günstige Lage und die vielfältigen Freizeitangebote machen das grüne Wiesbaden zu einem bevorzugten Wohnort im Rhein-Main-Gebiet.
Als Vermieter von 3-Zimmer-Mietwohnungen in Wiesbaden profitieren Sie von einem hohen Bedarf an Wohnraum. Wohnungen in Top-Lagen vermieten Sie in Wiesbaden mit dem passenden Know-how lukrativ und schnell, da das Interesse hoch ausfällt.
Die Bewohner von Wiesbaden bewerteten ihre Heimatstadt 2020 in einem Report als lebenswert. Eine Befragung von 1.933 Beschäftigen in Wiesbaden ergab im selben Jahr, dass 62 Prozent der Wiesbadener in einer Mietwohnung und 35 Prozent in einer Eigentumswohnung oder einem Eigenheim leben. Die Mehrheit der Befragten zeigte sich in diesem Kontext zufrieden bis sehr zufrieden mit ihrer Wohnsituation.
Sie möchten keine Kompromisse eingehen und bei der Wohnungsvermietung in Biebrich und der Vermittlung auf einen Experten aus Wiesbaden vertrauen? Wir unterstützen Sie bei der rechtssicheren Vermietung Ihrer Immobilie mit Balkon, Stellplatz und Keller. Kontaktieren Sie uns jetzt!

FAQ

Wie viel Miete ist steuerfrei?

Bis zu 520 Euro Miete können Sie steuerfrei erwirtschaften.

Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn ich eine Wohnung vermiete?

Als Vermieter tragen Sie zum Beispiel Kosten für die Instandhaltung der Wohnung. Dies gilt auch für alle nicht umlagefähigen Nebenkosten der Wohnung.

Was ist die beste Wohnungsgröße zum vermieten?

Optimale Wohnungen zum Vermieten weisen 35 bis 75 Quadratmeter auf und halten ein, zwei oder drei Zimmer bereit.

Fazit – So finden Sie den richtigen Mieter für Ihre Wohnung

Die Wohnung in Wiesbaden vermieten und den passenden Mieter finden: Sie verfügen über eine Wohnung in der hessischen Landeshauptstadt und genießen täglich den Blick von Ihrem Balkon über die Grünanlagen. Ihre Immobilie möchten Sie jedoch nicht weiterhin bewohnen, sondern vermieten. Denn Ihr neues Zuhause ist bereits bezugsfertig. Durch die Vermietung der Eigentumswohnung generieren Sie Einnahmen, die Sie wiederum die Wohnung selbst abbezahlen.
Damit die Suche nach einem neuen Mieter schnell realisiert werden kann, schalten Sie ein Inserat auf Online-Plattformen. Hier suchen zahlreiche potenzielle Mieter nach Wohnungen. Per Suchauftrag werden diese benachrichtigt, sobald die passende Immobilie in ihrer Nähe bereitsteht.
Geben Sie hier so viele Informationen zu der Ausstattung der Wohnung, der Lage und der Miete an wie möglich. Durch hochauflösende Bilder der Wohnung und eine umfangreiche, professionelle Beschreibung heben Sie sich von anderen Inseraten ab. Die Chance steigt, dass Interessenten die Angebote anderer Vermieter ignorieren und sich Ihrem Objekt zuwenden.
Bei der Besichtigung halten Sie alle relevanten Unterlagen bereit und fertigen Notizen an. Fordern Sie eine Bonitätsauskunft ein. Um den passenden Mieter zu finden, kann es sich lohnen, auf einen professionellen und erfahrenen Makler zu setzen. Dieser kennt den lokalen Immobilienmarkt, berechnet einen realistischen Mietpreis und unterstützt Sie bei der Durchführung von Besichtigungen.

Stellen Sie jetzt Ihre Anfrage: +49 611 5657936

Wir arbeiten engagiert und mit all unserer Expertise für Sie. Damit Sie einen guten, marktgerechten Preis erzielen.
Kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Immobilie.
* Pflichtfelder